Telefon-Support
0711 3159851


Login Webmail



Kundeninfos

18.10.2017
KRACK-Attacke: Apple stellt baldige Updates in Aussicht
Der iPhone-Hersteller will die eigenen Produkte gegen die Schwachstelle in der WLAN-Verschlüsselung WPA 2 absichern – ein Update für iOS und macOS erscheine “bald”. Ob ältere Versionen der Betriebssysteme Patches erhalten, bleibt unklar.
Details...


Neuer Apple-ID-Phishing-Angriff macht die Runde
Nutzer von iPhone und Co. werden aktuell wieder vermehrt Opfer von Betrügern, die versuchen, an ihr zentrales Apple-Identifizierungsmerkmal zu gelangen. Die Angreifer gehen recht trickreich vor.
Details...
17.10.2017
KRACK: Hersteller-Updates und Stellungnahmen
Mittlerweile haben einige von der WPA2-Lücke KRACK betroffene Hersteller Patches veröffentlicht, die die Gefahr abwehren. Andere meldeten sich in Stellungnahmen zu Wort. Details...

KRACK: Microsoft schließt WLAN-Lücke in Windows
Mit Sicherheits-Updates beseitigt Microsoft eine kürzlich bekannt gewordene Schwachstelle in der Windows-Implementierung des WLAN-Protokolls WPA2. Details...

KRACK: Apple behebt WLAN-Lücke – allerdings nur in Betaversionen
Die aktuellen Vorabversionen von iOS, tvOS, watchOS und macOS sollen bereits gegen den problematischen Angriff auf die WPA2-Verschlüsselung immun sein. Was mit den Routern des Herstellers ist, bleibt unklar. Details...

Krack: Fritzbox sicher vor WPA2-Lücke laut AVM
AVM hat die WLAN-Lücke "Krack" untersucht und gibt Entwarnung für Fritzbox-Besitzer. WLAN-Repeater erhalten aber Updates.  Details...

Der Verein Gaia e.V.


Geschichte

Gaia e.V.
Gegründet wurde der Gaia e.V. im Jahre 1990. Der Verein bildete damals den juristischen Rahmen für die Einrichtung und den Betrieb einer privat betriebenen Mailbox. Gaia gibt es also schon länger als das Internet und die meisten der heute etablierten Massenprovider.

Viele der klassischen Mailboxen wurden in der zweiten Hälfte der 90er Jahre vom Internet überrollt. Die meisten stellten den Betrieb zum Jahrtausendwechsel ein. Mit dem frühzeitigen Umstieg auf das damals noch relativ unbekannte Betriebssystem Linux und der konsequenten Ergänzung unseres Leistungsspektrums und unserer Dienste war es uns möglich, als kleiner, aber flexibler Provider individuell auf ihre Wünsche einzugehen.

Als gemeinnütziger Verein haben wir kein kommerzielles Gewinnstreben. Bei uns gibt es keine Werbung und kein Handel mit Userdaten. Die Gaia versteht sich als ein nicht kommerzieller Provider, der über den Tellerrand hinaus schaut und der speziell Non-Profit-Organisationen eine Plattform geben will. Unsere Kunden sollen sich auf ihre Arbeit konzentrieren können und sich nicht um die Technik kümmern müssen.

Okologische Verantwortung

Grüner Heiner - RaBoe/Wikipedia
Zu Beginn unserer Aktivitäten war "grüner Strom" noch weitgehend unbekannt und in Rechenzentren nicht verfügbar. Wir haben daher damals den Weg des ökologischen Ausgleichs gewählt: Wir sind Anteilseigner der Windkraftanlage Grüner Heiner GmbH, einer 500 KW Windkraftanlage am Stadtrand von Stuttgart. Der unserem Kapitalanteil entsprechende, jährlich eingespeiste Energiebetrag glich den von unseren eigenen Rechnern verursachten Strombezug vollständig aus. Ohne Emissionen, ohne Atommüll, ohne Belastung des Klimas. 

Ökostrom

NaturEnergie AG
Nach langen Jahren mit eigenen Systemen haben wir unsere Server in der Zwischenzeit komplett in ein externes Rechenzentrum ausgelagert. Die Hetzner Online AG war eines der ersten Rechenzentren in Deutschland, die Strom aus regenerativen Quellen eingesetzt haben. Partner von Hetzner ist die NaturEnergie AG, die grünen Strom aus 100 Prozent kohlendioxidfreier und umweltfreundlicher Wasserkraft erzeugt.
Ihr Browser kann das Objekt leider nicht anzeigen!
Die Rechner der mit Administration und Support betrauten Mitarbeiter werden ausschliesslich mit Strom von ökologischen Stromanbietern (Greenpeace Energy eG , Elektrizitätswerke Schönau) versorgt. Der Strommix kommt aus regenerativen Quellen (Wasser, Wind, Sonne, Biomasse) und aus energieeffizienter Kraft-Wärme-Kopplung.

OpenSource

Linux Logo Tux
Der Gaia e.V. setzt auf Linux und Opensource-Programme. Unsere Server sind komplett frei von Betriebssystemen und Programmen von Microsoft.