Mailing-Listen-Verwalter Datenblatt

Aus gaiahelp
Version vom 23. April 2014, 11:32 Uhr von S.trucksaess (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis


Die Aufgaben des Listen Verwalters

Jede Mailing-Liste hat einen oder mehrere Listen-Verwalter bzw. "Listen-Besitzer" („list-owner"). Dieser Listenbesitzer hat spezielle Priviliegien und kann die Einstellungen seiner Liste über ein besonderes Administrations-Passwort steuern. Er kann Abonnements einrichten und stornieren sowie -je nach Einstellung der Liste- eingehende Nachrichten für die Liste freigeben oder zurückweisen. Mindestens einer der list owner muss eine E-Mail Adresse auf gaia.de besitzen. Zu den Aufgaben des Listenverwalters gehören:

  • die korrekte Konfiguration der Liste selbst
  • das Eintragen neuer Abonnenten (falls dies nicht automatisch durch den Abonnenten erfolgt)
  • das Löschen und Korrigieren bestehender Abonnenten (z.B. bei Wegfall oder Änderung der e-Mail Adresse)
  • Hilfe für neue Abonnenten, die mit der Liste nicht zurecht kommen
  • bei voll moderierten Listen das Bestätigen von eingehenden Nachrichten, die weiter verteilt werden sollen (redaktionelle Freigabe)

Der Listen Verwalter ist ausserdem für die Erstellung und Pflege von informativen Texten für die Abonnenten verantwortlich:

  1. der allgemeine Informationstext zur Liste. Er beschreibt kurz, aber genau den inhaltlichen Sinn und Zweck der Mailing Liste. Er ist über eine Webseite lesbar, man kan ihn aber auch per Mail anfordern. Die Info-Webseite einer Liste steht auf https://intraweb.gaia.de/listadmin/listinfo/[listenname].
  1. der einleitende Text, er wird automatisch an Neuabonnenten versandt. Dieser Text wiederholt in der Regel den inhaltlichen Sinn und Zweck der Mailing Liste plus die wichtigsten Basiskommandos für die Abonnenten (Abonnement, Abo Stornieren, Hilfe anfordern usw).

Ein Listen-Verwalter bzw. ein Moderator sollte sich ausserdem Regeln für die Diskussion (die Listen-interne "Netikette") überlegen. Auch Querveweise auf andere Informationsquellen, die die Liste ergänzen, sollten dokumentiert sein. Das kann z.B. eine interne Web-Site, ein Diskussionsforum oder ein Download Bereich für formatierte Dokumente (als "Archiv") sein.

Technische Listen-Verwaltung und inhaltliche Moderation sind Aufgaben, die sowohl von derselben als auch von verschiedenen Personen wahrgenommen werden können!


Die Typen einer Mailing-Liste

Der Listenverwalter bzw. seine Organisation entscheiden sich für die Grundkonfiguration der Mailing Liste.

offene oder geschlossene Liste: Eine Liste kann öffentlich sichtbar oder geschlossen sein. Öffentlich sichtbare Liste bedeutet, daß jedermensch die Adressen aller Abonnenten sehen kann. Da diese Offenheit heutzutage sofort durch kriminelle Werber (Spammer) mißbraucht werden würde, gibt es generell keine offenen Listen auf gaia.de.
Abonnement: Abonnements können automatisch, "mit Freigabe" oder geschlossen erfolgen.
  • automatisch Ein Abonnent kann die Liste ohne Eingriff des Listen-Verwalters abonnieren
  • mit Freigabe Der Listen-Verwalter muß das Abonnement bestätigen
  • geschlossen Jedes Abonnement wird manuell durch den Listen-Verwalter eingetragen
Verteilung von Nachrichten: Zusätzlich zu den Abonnements gibt es zwei Grundtypen für die Verteilung von Nachrichten auf der Liste: unmoderiert und moderiert.
  • unmoderiert Auf einer unmoderierten Liste werden alle eingehenden Texte sofort an alle verteilt.
  • moderiert Moderation dagegen bedeutet, dass jede Nachricht vor der Verteilung von einem Moderator bestätigt ("approved") werden muss.

Standardmässig werden geschlossene Listen ohne Moderation und Abonnements mit Freigabe eingerichtet.


Die Steuerung der Mailing Liste

Der Listen Verwalter erledigt seine Steuerungsaufgaben über eine Web-Schnittstelle auf

https://intraweb.gaia.de/listadmin/admin/[listenname]

Dafür ist ein spezielles Listen-Passwort erforderlich. Die wichtigsten Web-Optionen beschreiben wir hier:


Allgemeine Optionen

Unter "Allgemeine Optionen" tragen Sie die Adressen der Listen-Administratoren sowie ggf. der Moderatoren ein. Moderatoren sind nur dann nötig, wenn alle eingehenden Nachrichten vor der endgültigen Verteilung an die Abonnenten redaktionell bearbeitet oder "freigegeben" werden sollen. Sie kontrollieren außerdem die kurze und die ausführliche Fassung der Listen-Beschreibung sowie das Präfix der Betreffzeile in den Listennachrichten. Die maximale Grösse der eingehenden Nachrichten steht standardmässig auf 5 Megabyte und kann ggf. von Ihnen geändert werden.

Auch das "Mitteilungsbedürfnis" der Liste können Sie ganz genau steuern: Verschiedene Listen-Abonnenten haben sich z.B. über die monatliche Passwort-Erinnerungsnachricht gewundert: Diese Option können Sie unter "Sende monatliche Passwort-Erinnerungsnachricht? " gezielt abschalten!


Passwörter

Unter "Passwörter" ändern Sie ihre Administratoren- bzw. Moderatoren-Passwörter.


Sprach-Optionen

Die "Sprach-Optionen" spielen nur dann eine Rolle, wenn Sie Listenteilnehmer mit verschiedenene Muttersprachen haben: Dann können Sie hier die verschiedenen Sprachen angeben, die in der Web-Oberfläche benutzt werden - jeder einzelne Listenteilnehmer kann sich "seine" Sprache einstellen. Verfügbar sind Tschechisch, Deutsch. Englisch (USA), Spanisch (Spanien), Estonian, Finnisch, Französisch, Ungarisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Lettisch, Holländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Portugiesisch (Brasilien), Russisch, Schwedisch.


Mitglieder-Verwaltung

Sicher der wichtigste Abschnitt ist die "Mitglieder-Verwaltung": Hier tragen Sie neue Adressen ein oder löschen Abonnenten aus der Liste. Alle Adressaten werden alphabetisch angezeigt. Für jeden Abonnenten können Sie indiduell die Optionen "moderiert", "Verstecken", "keine Nachricht (für vorübergehendes Aussetzen") usw. einstellen. Über "Abonnieren/Löschen en masse" können Sie einzelne Adressen oder grössere Mengen an Adressen auch in Form einer ASCII Datei hochladen und abarbeiten.


Non-Digest-Optionen

Mit den "Non-Digest-Optionen" steuern Sie eine von der Listensoftware hinzugefügte Kopf- bzw. Fusszeile zu jeder Nachricht.


Vertrauliche Optionen

Sehr wichtig sind auch die "Vertraulichen Optionen": Unter "Abonnenten Spielregeln" stellen Sie dort ein, wie "öffentlich" Ihre Liste sein soll und wie mit Neuabos von aussen umgegangen wird. Es ist auch möglich, bestimmte Adressen vom Abo komplett auszuschliessen (ban list).

Bounce-Bearbeitung

Die "Bounce-Bearbeitung" wiederum regelt, zu welchem Zeitpunkt ein Abonnenent, dessen Adresse für längere Zeitpunkt nicht erreichbar war (z.B. wegen eines übergelaufenen oder gesperrten Postfachs), automatisch von der Liste genommen wird. Diese Funktion ist vor allem bei Listen mit automatischen Abos und sehr vielen Teilnehmern, die informativen Charakter haben ("Newsletter") sehr nützlich.


Themen

Für Listen mit sehr hohem Nachrichtenaufkommen können Sie unter "Themen" sogenannte Themenfilter definieren. Ihre Abonnenten können dann wählen, ob sie nur Nachrichten, die einem bestimmten Thema entsprechen, empfangen wollen. Themen werden über einen regulären Ausdruck (regular expression) definiert, anhand dessen die Betreffzeile auf das Vorkommen bestimmter Stichworte untersucht wird.


Zurückgewiesene Nachrichten

Manche Nachrichten werden vom Mailinglistenserver zurückgewiesen, dieser Vorgang wird "bounce" genannt. Dazu gehören z.B. Nachrichten, die zu groß oder Nachrichten von Menschen, die (noch) keine Abonnenten der Liste sind. Über alle fehlerhaften Nachrichten werden die jeweiligen Listen-Verwalter automatisch per Mail infomiert.

Es gibt auch den Fall, daß eine Nachricht, die an einen bestehenden Abonnenten geschickt wird, von dessen Mailpostfach zurückkommt (z.B: weil diese Mailadresse nicht mehr existiert oder weil das Postfach voll ist). In diesem Fall erhälkt der Listen-Verwalter eine Warnung. Falls eine Nachricht an diesen Abonnenten mehrmals nicht zustellbar war, wird dessen Abonnement automatisch ausgesetzt (siehe Bounce-Bearbeitung).


Archivierung & Suchmaschine

Auf Anfrage ist die komplette Archivierung von Mailing Listen-Inhalten möglich. Der Gesamtinhalt wird im Monatsrhythmus in ein html-Archiv gewandelt und über eine Suchmaschine analysiert, sodaß die Suche nach Themen, Aotoren usw. imöglich wird. Dieser Dienst ist kostenpflichtig, Interessenten wenden sich bitte an listen-sysop@gaia.de.

https://intraweb.gaia.de/listarchiv/[listen-name]

Für nicht-öffentliche Mailinglisten ist auch der Zugriff auf die Archive durch ein Passwort geschützt. Benutzen Sie als Loginname die E-Mail-Adresse (mit @) des Abonnenten und als Passwort das Benutzer-Passwort des Abonnenten.


Steuerung des Abonnements (für Abonnenten)

Abonnenten könne ihr Abo wahlweise über eine Website oder per Mail steuern.


Per Web

https://intraweb.gaia.de/listadmin/options/[listen-name]/[abo-adresse]
Beispiel: https://intraweb.gaia.de/listadmin/options/meine-liste/h.musterfrau@gaia.de
Vergessene Passwörter werden über den Button "Passwort zumailen" automatisch an die abonnierte Adresse geschickt. Bitte beachten, daß Abonnenten auf mehreren Listen verschiedene Passwörter bekommen, auch wenn sie überall dieselbe Mail-Adresse benutzen.


Per Mail

Senden Sie eine Mail an

[listenname]-request@intraweb.gaia.de

mit den folgenden Schlüsselbegriffen in der Betreffzeile oder im Volltext.

confirm CONFIRMATION-STRING
Bestätige eine Aktion.
end
Beende das Abarbeiten einer Aktion
help
Eine Kopie der HILFE Informationen zusenden
info
Information über diese Lste abrufen
lists
Zeige alle öffentlchen Listen auf diesem Server
password [OLDPASSWORD NEWPASSWORD] [address=ADDRESS]
Abfragen oder Ändern des Abo-Passwortes. Ohne Argumente wird das aktuelle Passwort dieses Abonnenten zugeschickt. Mit den Arrgumenten OLDPASSWORD und NEWPASSWORD wird das Passwort geändert.
set ...
Setzen oder anzeigen der Abonnement-Optionen.
set help
sendet eine detaillierte Liste der Options, die der Abonnent ändern kann
set show
zeigt die aktuellen Einstellungen
subscribe [PASSWORD] [digest|nodigest] [address=ADDRESS]
Abonnieren einer Liste. Das Passwort muß mitgeschickt werden, wenn Optionen zu ändern sind. Ohne Passwort wird es neu erzeugt. Das nächste Argument ist entweder `nodigest' oder `digest'. Falls Sie das Abo für eine andere als die aktuelle Adresse aktivieren wollen, geben sie`address=ADDRESS' an.
unsubscribe [PASSWORD] [address=ADDRESS]
Löschen des Abonnements. Das Passwort muß mitgeschickt werden. Oghne Passwort wird eine Mailbestätigung verlangt. If omitted, a confirmation email will be sent to the unsubscribing address. :: Falls Sie die Abo-Löschung für eine andere als die aktuelle Adresse durchführen wollen, geben sie`address=ADDRESS' an.
who [PASSWORD] [address=ADDRESS]
Zeige eine Liste der Abonnenten, nur für Listen-Abonnenten erlaubt. Falls Sie die Abfrage für eine andere als die aktuelle Adresse durchführen wollen, geben Sie`address=ADDRESS' an.


Anmelden von neuen Mailinglisten

Neue Listen melden Sie bitte über dieses Formular an:

http://www.gaia.de/anmelden/mailingliste/index.php
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge