Gaia-Zertifikate

Aus gaiahelp
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis


Das Wichtigste über Zertifkate

Digitale Zertifikate sind ein "elektronischer Ausweis", ein Siegel, mit dem die Identität eines Dienstanbieters (z.B. eines Servers) bestätigt wird. Sie sind eine Art Personalausweis für eine Website. Zertifikate werden benötigt, um verschlüsselte Online-Verbindungen aufzubauen. Diese erkennt man z.B. an "https://..." in einer Web-Adresse oder am Zusatz "mit SSL" bei einer E-Mail oder News-Verbindung per Mail/News-Programm.

Damit bieten wir eine möglichst sichere Privatsphäre für Personen und Organisationen im Internet, die alle GAIA Dienste wie E-Mail, News und Intraweb umfasst. "Sichere Privatsphäre" ist dabei nicht als "Geheimniskrämerei" zu verstehen, sondern als demokratisches Grundrecht (Grundgesetz, Artikel 10: "Das Briefgeheimnis sowie das Post- und Fernmeldegeheimnis sind unverletzlich."). Auch in elektronischen Medien ist Privatsphäre die Voraussetzung für jede vertrauensvolle und ungestörte zwischenmenschliche Kommunikation!

Zertifikate werden von einer anderen Person oder einer anerkannten "Zertifizierungsstelle" elektronisch unterzeichnet (signiert), um die Identität des Zertifikatsinhabers sicherzustellen. Kommerzielle Firmen, die Zertifizerungen ausstellen, sind z.B. Thawte oder Verisign. Zertifikate haben immer eine zeitlich begrenzte Gültigkeit. Firefox und andere Browser haben eine Reihe von sogenannten Stammzertifikaten von Verisign und anderen Firmen oder Institutionen bereits vorinstalliert. D.h. alle Zertifikate, die mit dem Stammzertifikat signiert sind, werden vom Browser als vertrauenswürdig akzeptiert.

Woran erkenne ich ein vertrauenswürdiges Zertifikat?

In Firefox wird das Feld links neben der Adressleiste in blau oder grün dargestellt oder mit einem Schloss gekennzeichnet. Außerdem beginnt die Adresse mit "https://". Bei Zertifikaten der Klasse 1 (blau) wird die Existenz geprüft. Weit verbreitet sind die Zertifikate der Klasse 3 (grün). Bei diesen wird z.B. der Handelsregistereintrag geprüft. Bankenanwendungen (Onlinebanking) verwenden in der Regel immer Klasse 3 Zertifikate.

Das Zertifikat des Gaia e.V.

Kommerziell signierte Zertifikate sind extrem teuer. Daher verwendet der Gaia e.V. seit dem 01.07.2013 Zertifikate von CAcert. CAcert ist eine gemeinschaftsbetriebene, nicht-kommerzielle Zertifizierungsstelle (Certification Authority, Root-CA oder kurz CA), die kostenfrei Zertifikate für verschiedene Einsatzgebiete ausstellt. Mit CAcert gibt es eine kostenfreie Alternative zu den kommerziellen Zertifikaten. Die selbst signierten Zertifikate des Gaia e.V. sind seit dem 30.06.2013 nicht mehr gültig.

Beim Signieren mit dem CAcert-Zertifikat kommt es zu einem (kleinen) Problem: Gängige Software wie Browser und Mailreader kennen nur die großen, kommerziellen und international tätigen Zertifizierungsstellen. Ein Aussteller/Herausgeber "CACert" ist den Programmen zunächst nicht bekannt. Es wird daher eine Warnung angezeigt, dass ein Zertifikat vorgelegt wird, das nicht von einer anerkannten Stelle signiert wurde. Diese Warnung beim ersten Aufruf verschwindet, sobald Sie das CAcert-Zertifikat als "vertrauenswürdig" akzeptieren und dauerhaft abspeichern. Dieses ist danach genau so gültig oder echt wie diejenigen Zertifikate, die von einer "anerkannten Zertifizierungsstelle" signiert sind.

Manuell können Sie sich alle CAcert-Zertifikate auf der Website von CAcert https://www.cacert.org/index.php?id=3 herunterladen. Dort können Sie, sofern Sie einen der unter "Windows Installer" angeführten Browser nutzen, das "Windows Installationspaket" herunterladen und ausführen. Falls Sie einen anderen Browser nutzen, z.B. Mozilla Firefox, müssen Sie das richtige Zertifikat manuell installieren: "Zwischenzertifikat (PEM Format)"

Installation des CAcert Rootzertifikats

Die Installation ist in einem eigenen Beitrag des Wikis beschrieben.
Auf unserer Website finden Sie weitere Informationen zum Zertifikat von CAcert und die Möglichkeit des Downloads und der direkten Installation.


Manuelle Installation des Zertifikats in Firefox

Wenn beim Aufruf von Webmail eine Sicherheitswarnung aufploppt, klicken Sie zunächst auf Ich kenne das Risiko, ...

Ff01.png


dann ganz unten auf Ausnahmen hinzufügen ...

Ff02.png


Bitte achten Sie darauf, dass das Kästchen vor Diese Ausnahme dauerhaft speichern aktiviert ist.

Klicken Sie auf Sicherheits-Ausnahmeregel bestätigen.

Ff03.png


Beim nächsten Aufruf dieser Adresse wird der Server ohne Sicherheitswarnung akzeptiert.


Installation des Gaia-Zertifikats bei Thunderbird

Beim ersten Aufruf kommt es beim Abruf von Mail und News zu Fehlermeldungen aufgrund des fehlenden Zertifikats.


Mail

Klicken Sie auf das Kästchen vor Diese Ausnahme dauerhaft speichern.

Klicken Sie auf Sicherheits-Ausnahmeregel bestätigen.

Tb28.png


News

Beim Abrufen der Newsgroups erscheint folgende Zertifikatwarnung. Ein automatischer Import, wie bei Mail, ist leider nicht möglich. Zum Lesen von Newsgruppen ist es erforderlich, das Gaia-Zertifikat manuell in Thunderbird zu importieren.


Im ersten Schritt speichern Sie das Zertifikat auf Ihrem Rechner. Das CAcert-Zertifikat können Sie sich auf der Website von CAcert https://www.cacert.org/index.php?id=3 herunterladen. Dort können Sie, sofern Sie einen der unter "Windows Installer" angeführten Browser nutzen, das "Windows Installationspaket" herunterladen und ausführen. Falls Sie einen anderen Browser nutzen, z.B. Mozilla Firefox, müssen Sie das richtige Zertifikat manuell installieren: "Zwischenzertifikat (PEM Format)"


Im zweiten Schritt gehen Sie auf Extras / Einstellungen / Erweitert / Register Zertifikate und klicken auf den Button Zertifikate.

Tb32.png


Öffnen Sie die Registerkarte Zertifizierungsstellen.

Klicken Sie auf Importieren, wählen das oben gespeicherte Zertifikat und importieren Sie es.

Tb40.png


Als letzten Schritt müssen Sie dem importierten Zertifikat das Vertrauen aussprechen. Aktivieren Sie das oberste Kästchen Dieser CA vertrauen, um Websites zu identifizieren.


Tb41.png


Schließen Sie alle Dialoge mit OK bzw. Schließen.

Installation des Gaia-Zertifikats bei Safari

  1. Klicken Sie, wenn die Sicherheitswarnung kommt, unten auf "Zertifikat einblenden" und setzen Sie den Haken bei "Beim Verbinden mit "intraweb.gaia.de" immer "intraweb.gaia.de" vertrauen" und klicken anschließend auf "Fortfahren".
  2. Unter Umständen werden Sie jetzt aufgefordert, die Änderungen am Schlüsselbund mit dem Systempasswort zu erlauben.

Danach müsste das Zertifikat - wenn Sie den Browser schließen und erneut öffnen und denselben Server aufsuchen - ohne Sicherheitswarnung akzeptiert werden.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge